Frau(en) der Woche:

RSS RSS-Abo

Louise Aston

Louise Aston

geb. 26. November 1814 in Gröningen bei Halberstadt
gest. 21. Dezember 1871 in Wangen/Allgäu

deutsche Schriftstellerin, Revolutionärin, Frauenrechtlerin
200. Geburtstag am 26. November 2014


Die jüngste Tochter eines Konsistorialrats erhält eine Privaterziehung und wird, kaum 17jährig, zur Ehe mit dem englischen Fabrikanten Samuel Aston gezwungen: »Verzweiflung sprach den Hochzeitssegen, /Sprach ihren Fluch am Traualtar!« Die Ehe, die sie in dem Roman Aus dem Leben einer Frau (1847) verarbeitet, wird zweimal geschieden, 1844 endgültig. Aston lässt sich mit der einzig überlebenden ihrer drei Töchter in Berlin nieder und strebt eine literarische Laufbahn an. Sie verkehrt mit Junghegelianern und ist bald als hosentragendes »Mannweib« berüchtigt. Anonyme Briefe veranlassen eine polizeiliche Unterredung, bei der Aston bekennt, »sie glaube nicht an Gott und rauche Zigarren. Sie beabsichtige, die …

weiterlesen


Seitenanfang

Hedwig Dohm