Tina Modotti

(Assunta Adelaide Luigia Modotti Mondini [eigentl. Name]; Assuntina [Kosename] )

geboren am 16. oder 17. August 1896 in Udine
gestorben am 5. Januar 1942 in Mexico-City

italienische Schauspielerin, Fotografin und Revolutionärin
70. Todestag am 5. Januar 2012


BiografieZitateWeblinksLiteratur & Quellen


Biografie

Die Rolle Tina Modottis innerhalb der internationalen kommunistischen Bewegung wird bis heute sehr unterschiedlich beurteilt. Entweder gilt sie als knallharte stalinistische Agentin oder als unermüdliche, liebevolle Pflegerin der Kranken und Verfolgten im spanischen Bürgerkrieg.

Weniger umstritten, aber genauso bewegt ist ihre erste Lebenshälfte: Als Tochter einer armen italienischen Emigrantenfamilie kommt sie 17-jährig nach San Francisco, arbeitet in Textilfabriken, dann in Hollywood-Stummfilmen, heiratet einen mittellosen Maler, der kurze Zeit später stirbt, verliebt sich in den bekannten amerikanischen Fotografen Edward Weston und geht mit ihm nach Mexiko, angezogen von der revolutionären Aufbruchstimmung in Politik und Kunst (Diego Rivera, Frida Kahlo).

Werke von Tina Modotti

Dort schafft sie ihre Fotografien, die in einer ganz eigenwilligen Weise soziales Engagement im Thema mit strengen geometrischen Aufbauprinzipien verbinden – Aufnahmen von demonstrierenden Landarbeitern, Indiofrauen und Kindern, Szenen aus der modernen Industrie (Gastank, Telegraphendrähte) und ihre eindrucksvollen Kompositionen aus Symbolen der mexikanischen Revolution: Patronengurt, Maiskolben, Sichel und Gitarre.

1927 tritt Modotti in die KP ein, zwei Jahre später wird ihr Lebensgefährte, der kubanische Revolutionär Antonio Mella, an ihrer Seite auf offener Straße erschossen. Nach einem Attentat auf den Präsidenten wird sie, wie viele linksgerichtete AusländerInnen, verdächtigt und 1930 aus Mexiko ausgewiesen.

Werke von Tina Modotti

Sie geht zunächst nach Berlin, dann nach Moskau. Hier endet ihre künstlerische Karriere. Sie gibt das Fotografieren ganz auf, arbeitet fortan für die Rote Hilfe in Polen, Frankreich, dann in Spanien. 1939 kehrt sie mit dem italienischen KP-Funktionär Vittorio Vidali nach Mexiko zurück, wo sie, erst 45 Jahre alt, plötzlich und aus ungeklärten Gründen während einer Taxifahrt stirbt.

(Text von 1991)

Andrea Schweers

Seitenanfang



Zitate

Tina Modotti, Schwester, du schläfst nicht, nein, du schläfst nicht:
Vielleicht hört dein Herz die gestrige Rose
wachsen,  die letzte gestrige Rose, die neue Rose,
Ruhe sanft, Schwester.
Die neue Rose gehört dir, die neue Erde gehört dir:
du hast dir ein neues Kleid angelegt aus tiefem Samen
und dein sanftes Schweigen füllt sich mit Wurzeln.
Du wirst nicht vergebens schlafen, Schwester.

(aus: Pablo Neruda, Tina Modotti ist tot. Übersetzung: E. Weinert)

Seitenanfang


Links

Tina Modotti Gallery – dedicated to the art and photography of the italian photographer Tina Modotti. Umfangreiche Seite (engl.) mit vielen Bildern.
(Link aufrufen)

Artcyclopedia: Tina Modotti Online. Linksammlung.
(Link aufrufen)

ArteF: Tina Modotti Photographer
(Link aufrufen)

Comitato Tina Modotti: Tina Modotti, Vita e Fotografia. Italienische Seite mit vielen Fotos.
(Link aufrufen)

derStandard.at (2010): Retrospektive Tina Modotti im Kunsthaus Wien
(Link aufrufen)

FOCUS Online (2006): Tina Modotti: Femme fatale in Bildern. Fotogalerie
(Link aufrufen)

Internet Movie Database: Tina Modotti. Filmografie.
(Link aufrufen)

Kunst Haus Wien: Tina Modotti – Fotografin und Revolutionärin. Seite zur Ausstellung.
(Link aufrufen)

Werke von Tina Modotti

kunstaspekte: Tina Modotti. Biografie, Linksammlung.
(Link aufrufen)

Masters of Photography: Tina Modotti. Articles, photographs, resources
(Link aufrufen)

MoMA: The Collection | Tina Modotti. (Italian, 1896-1942)
(Link aufrufen)

OE1.ORF.at (2010): Tina Modotti im Kunst Haus Wien. Legendäre Fotografin
(Link aufrufen)

Pointinger, Elke (2010): Tina Modotti versus Frida Kahlo: Starke Frauenkunst in Wien. suite101.de.
(Link aufrufen)

Revolutionäre Linke Initiative: Tina Modotti. Links zu Texten von Tina Modotti, mit zip-Datei zum Herunterladen.
(Link aufrufen)

Throckmorton Fine Art: Tina Modotti. Kurzbiografie und Werke.
(Link aufrufen)



Bitte beachten Sie, dass verlinkte Seiten im Internet u. U. häufig verändert werden und dass Sie die sachliche Richtigkeit der dort angebotenen Informationen selbst überprüfen müssen.



Letzte Linkprüfung durchgeführt am 25.07.2011 (AN)

Werke von Tina Modotti

 

Seitenanfang


Literatur & Quellen


Quellen

Barckhausen 1988 – Auf den Spuren von Tina

Barckhausen (Hg.) 1996 – Tina Modotti

Cacucci 1989 – Tina Modotti

Barckhausen, Christiane (1988): Auf den Spuren von Tina Modotti. Köln. Pahl-Rugenstein. ISBN 3-7609-1206-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Barckhausen, Christiane (Hg.) (1996): Tina Modotti. Leben – Werk – Schriften. Kiel. Agimos-Verl. ISBN 3-931903-02-8.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Cacucci, Pino (1989): Tina Modotti. Ein brüchiges Leben in Zeiten absoluter Gewissheiten. (=I fuochi le ombre il silenzio. La fragil vita di Tina Modotti negli anni delle certezze assolute)
Aus dem Italienischen von Michaele Wunderle. Frankfurt am Main. Verl. Neue Kritik. ISBN 3-8015-0227-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Francis, Mark (Hg.) (1982): Frida Kahlo und Tina Modotti. London Whitechapel Art Gallery. (=Frida Kahlo and Tina Modotti)
Ausstellungskatalog. Frankfurt Main. Verlag Neue Kritik. ISBN 3-8015-0180-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Poniatowska 1998 – TinissimaPoniatowska, Elena (1998): Tinissima. Roman. (=Tinísima)
1. Aufl. Frankfurt am Main. Suhrkamp. (Suhrkamp-Taschenbuch, 2856) ISBN 3-518-39356-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)


Werke

Hooks (Hg.) 1999 – Tina ModottiHooks, Margaret (Hg.) (1999): Tina Modotti. Köln. Könemann. (Aperture masters of photography) ISBN 3-8290-2888-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Modotti, Tina (1932): 5000000 Witwen, 10000000 Waisen. Frauen! ; Wollt Ihr das wieder? Berlin. Tribunal-Verlag.
(WorldCat-Suche)


Weiterführende Literatur

Aichhorn 1981 – Tina Modotti

Albers 2001 – Tina Modotti

Barckhausen 1991 – Tina Modotti

Aichhorn, Thomas (1981): Tina Modotti. Photographin und Revolutionärin. (=Tina Modotti)
Wien, München. Löcker. ISBN 3-85409-028-5.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Albers, Patricia (2001): Tina Modotti. »Das Leben kämpft in mir«. (=Shadows, fire, snow)
1. Aufl. München. Ullstein-Taschenbuchverl. (List-Taschenbuch, 60053 : Rebellische Frauen) ISBN 3-548-60053-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Barckhausen, Christiane (1991): Tina Modotti. Wahrheit und Legende einer umstrittenen Frau ; Biografie. 3. Aufl. Berlin. Verl. Neues Leben. ISBN 3-355-00621-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Cacucci 1995 – Tina

Hooks 1997 – Tina Modotti

Krause 1995 – Der verbrannte Schmetterling

Cacucci, Pino (1995): Tina. Das abenteuerliche Leben der Tina Modotti. Zürich. Diogenes. (Diogenes-Taschenbuch, 22782) ISBN 3-257-22782-5.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hooks, Margaret (1997): Tina Modotti. Photographin und Revolutionärin ; eine Biographie. (=Tina Modotti photographer and revolutionary)
Aus dem Englischen von Nikolaus G. Schneider. München. Kehayoff. ISBN 3-929078-42-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Krause, Barbara (1995): Der verbrannte Schmetterling. Das abenteuerliche Leben der Tina Modotti. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien. Herder. (Herder-Spektrum, 4382) ISBN 3-451-04382-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Schultz (Hg.) 2005 – Tina Modotti

Schultz, Hirsch 2010 – Tina Modotti

Schultz, Reinhard (Hg.) (2005): Tina Modotti. Ihr fotografisches Werk. Ihr Leben. Ihr Film. Frankfurt am Main, Affoltern a. A. Zeitausendeins; Buch 2000. ISBN 3-86150-631-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Schultz, Reinhard; Hirsch, Andreas (2010): Tina Modotti. Fotografin und Revolutionärin – Photographer and Revolutionary. Wien. Kunsthaus. ISBN 978-3-901247-20-0.
(Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Yochelson, Bonnie (Hg.) (2002): Tina Modotti. Berlin. Phaidon-Verl. ISBN 0-7148-9319-6.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

 

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet (1) Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm