FemBio-Special: Berühmte Malerinnen

Gabriele Münter

geboren am 19. Februar 1877 in Berlin
gestorben am 19. Mai 1962 in Murnau

deutsche Malerin
50. Todestag am 19. Mai 2012


BiografieZitateWeblinksLiteratur & Quellen


Biografie

Ihre Erziehung war geprägt vom Pioniergeist und Freiheitswillen ihrer wohlhabenden deutsch-amerikanischen Eltern, die ihre Ausbildung zur Malerin unterstützten. Nach dem frühen Tod der Eltern, erstem, privatem Zeichenunterricht in Düsseldorf und einem zweijährigen Amerikaaufenthalt zog Gabriele Münter 1901 nach München. Weil Frauen zu dieser Zeit keine Aussicht auf einen Studienplatz an einer Kunstakademie hatten, trat die emanzipierte junge Frau in die »Phalanx«-Schule von Kandinsky ein, der bald nicht nur ihr Lehrer, sondern auch ihr Geliebter war. »Es hängt sehr viel ab von Dir. Du kannst nicht alles, aber nur durch Dich kann ich zu wirklich Großem kommen«, schrieb ihr der anderweitig Verheiratete im Oktober 1905. Da hatte er ihr längst die Ehe versprochen.

Gabriele Münter

Das Künstler-Paar unternahm zwischen 1904 und 1908 lange Reisen, nach Tunis, an die Riviera, nach Paris, wo Münter unter dem Eindruck von Matisse und den anderen Fauves zu einer ganz neuen Malweise klarer Formen fand. 1909 kaufte Münter in Murnau ein Haus, in dem sie die Sommermonate mit Kandinsky verbrachte. Es entwickelte sich rasch zum Treffpunkt der Münchner Avantgarde: Marianne Werefkin, Alexej Jawlensky und die späteren »Blauen Reiter« Franz Marc und August Macke gehörten zu den regelmäßigen BewohnerInnen der »Russen-Villa«. 1911 stellte sie zusammen mit Kandinsky und Franz Marc aus: ihr künstlerischer Durchbruch.

Zwischen 1915 und 1920 lebte Münter in Skandinavien, um Kandinsky näher zu sein, der vor Kriegsbeginn nach Russland gezogen war. 1917 verschwindet Kandinsky kommentarlos aus ihrem Leben. Dass er 1917 zum zweiten Mal geheiratet hat, erfährt Münter erst Jahre später. »Bei mir ist es, als wenn Sand gestreut worden wäre – Asche – und eine dicke Schicht auf meinem Leben und meinen Gefühlen läge ... Jemand muss kommen und aufkratzen und wegschaufeln ...«

Gabriele Münter

Seit 1929 lebte Münter mit dem Kunsthistoriker Johannes Eichner zusammen. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte sie Ausstellungsverbot. Die einstige Avantgardistin und Pionierin der neuen Kunst konnte sich erst 1949 – als 72-Jährige – mit der Gedächtnisausstellung »Der Blaue Reiter in München« wieder der Öffentlichkeit präsentieren und mit darauffolgenden Ausstellungen aus dem Schatten Kandinskys lösen. 1926 noch hatte sie enttäuscht festgestellt: »Ich war in vieler Augen doch nur eine unnötige Beigabe zu Kandinsky. Dass eine Frau ein ursprüngliches, echtes Talent haben und ein schöpferischer Mensch sein kann, das wird gern vergessen.«

Susanne Gretter

Seitenanfang



Zitate

Echte Kunst ist eigensinnig.

Meine Sache ist das Sehen, das Malen und Zeichnen, nicht das Reden.

Ich habe da nach kurzer Zeit der Qual einen großen Sprung gemacht – vom Naturabmalen – mehr oder weniger impressionistisch – zum Fühlen des Inhaltes, zum Abstrahieren – zum Geben des Extraktes.

Seitenanfang


Links

Werke online
bildindex der Kunst und Architektur. Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Ciudad de la pintura - La mayor pinacoteca virtual. Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Korsch Verlag - Gabriele Münter
(Link aufrufen)

CGFA- M- Page 26
(Link aufrufen)

Gabriele Münter auf artnet
(Link aufrufen)

Brooklyn Museum: Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Christie’s: munter gabrielle | Fine Art Auction | Search Results | Christie’s
(Link aufrufen)

El Museo de arte Thyssen-Bornemisza: Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Galerie Ludorff: Werke - Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Krannert Art Museum: Arts of Europe. The Blue Gable, 1911 – Gabriele Münter (Germany, 1877–1962)
(Link aufrufen)

Lenbachhaus: Sammlung
(Link aufrufen)

Los Angeles County Museum of Art: Collections Online – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Mataev, Olga: Gabriele Münter - Olga’s Gallery
(Link aufrufen)

Milwaukee Art Museum: Collection – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

MoMA: The Collection | Gabriele Münter. (German, 1877-1962)
(Link aufrufen)

National Museum of Women in the Arts: Portfolio – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Norton Simon Museum: Münter, Gabriele
(Link aufrufen)

Princeton University: eMuseum – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Sotheby’s: Sold Lot Archive Search Results – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

The Art Institute of Chicago: Gabriele Münter
(Link aufrufen)

The Athenaeum: Displaying artworks for Gabrielle Munter
(Link aufrufen)

The Cleveland Museum of Art: Collection – Gabriele Münter
(Link aufrufen)

WEINGARTEN – Kalender der besonderen ART | Gabriele Münter 2012. WEINGARTEN Verlag.
(Link aufrufen)

Women in Art: Gabriele Munter
(Link aufrufen)

Gabriele Münter

Links
Gabriele Munter Online. Linksammlung.
(Link aufrufen)

Gabriele Münter Preis für bildende Künstlerinnen ab 40
(Link aufrufen)

Gustorf, Oliver Koerner von (2009): Beruf: Künstlerin. Malerin des »Blauen Reiters« und langjährige Gefährtin Kandinskys: Gabriele Münter (1877-1962)db-art.info.
(Link aufrufen)

kunstaspekte: Gabriele Münter. Kurzbiografie, Ausstellungen, Sammlungen, Galerien.
(Link aufrufen)

LeMO: Biographie: Gabriele Münter, 1877-1962
(Link aufrufen)

Schlossmuseum Murnau: Gabriele Münter
(Link aufrufen)

Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München: Münter-Haus in Murnau
(Link aufrufen)

YouTube: Gabriele Münter. Video von marisayutub.
(Link aufrufen)

YouTube: Gabriele Münter. Video von GaleriePaffrath.
(Link aufrufen)

YouTube: Women Artists: Gabriele Münter. Video von suedojane.
(Link aufrufen)




Bitte beachten Sie, dass verlinkte Seiten im Internet u. U. häufig verändert werden und dass Sie die sachliche Richtigkeit der dort angebotenen Informationen selbst überprüfen müssen.



Letzte Linkprüfung durchgeführt am 27.09.2011 (AN)

Gabriele Münter

Seitenanfang


Literatur & Quellen

Kandinsky und Gabriele Münter 1957

Gabriele Münter 1981

Agthe (Hg.) 1990 – Gabriele Münter und ihre Zeit

Dermota 2008 – Farben einer Liebe

Eichhorn, Wörwag (Hg.) 1999 – Gabriele Münter

Filip 2010 – Das Russenhaus

Kandinsky und Gabriele Münter (1957). Werke aus fünf Jahrzehnten. Ausstellungskatalog. 2., verbesserte Auflage. München. Städt. Galerie im Lenbachhaus.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Gabriele Münter, Hinterglasbilder. (1981) Mit einer Einführung von Rosel Gollek. [1. - 8. Tsd.]. München, Zürich. Piper. (Piper-Galerie) ISBN 3-492-02658-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Agthe, Marion (Hg.) (1990): Gabriele Münter und ihre Zeit. Malerei der klassischen Moderne in Deutschland. Ausstellungskatalog. Essen. Galerie Neher. ISBN 3-923806-14-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Dermota, Jovita (2008): Farben einer Liebe. Wassily Kandinsky – Gabriele Münter. Es lesen: Jochen Striebeck und Jovita Dermota. Klavierimprovisationen: Laura Konjetzky. München. AirPlay-Entertainment. (Air-play-audio) ISBN 3-935168-73-X.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Eichhorn, Herbert und Wörwag, Barbara (Hg.) (1999): Gabriele Münter – eine Malerin des Blauen Reiters. Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphik. Ostfildern-Ruit. Hatje Cantz. ISBN 3-7757-0844-8.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Filip, Ota (2010): Das Russenhaus. Roman um Wassily Kandinsky und Gabriele Münter. Sonderproduktion 12. München. LangenMüller. ISBN 978-3-7844-6016-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Friedel, Hoberg (Hg.) 2000 – Das Münter-Haus in Murnau

Friedel, Hoberg (Hg.) 2000 – Gabriele Münter

Friedel, Hoberg (Hg.) 2006 – Gabriele Münter

Gockerell, Friedel (Hg.) 2000 – Das Münter-Haus

Gockerell, Mössinger (Hg.) 2008 – Gabriele Münter

Gondorf, Oser (Hg.) 2008 – Wassily Kandinsky & Gabriele Münter

Friedel, Helmut und Hoberg, Annegret (Hg.) (2000): Das Münter-Haus in Murnau. Münter-Haus München. Prestel. (Prestel-Museumsführer compact) ISBN 3-7913-2319-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Friedel, Helmut und Hoberg, Annegret (Hg.) (2000): Gabriele Münter. Das druckgraphische Werk. Ausstellungskatalog. München, London, New York. Prestel. ISBN 3-7913-2514-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Friedel, Helmut und Hoberg, Annegret (Hg.) (2006): Gabriele Münter. Die Reise nach Amerika ; Photographien 1899 - 1900. Ausstellungskatalog. München. Schirmer Mosel. ISBN 3-8296-0265-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Friedel, Helmut und Jansen, Isabelle (Hg.) (2010): Gabriele Münter und Wassily Kandinsky. Perlenstickereien und Textilarbeiten aus dem Nachlass von Gabriele Münter. München. Gabriele-Münter-und-Johannes-Eichner-Stiftung; Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung. ISBN 978-3-00-032509-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Gockerell, Nina und Friedel, Helmut (Hg.) (2000): Das Münter-Haus. Hinterglasbilder, Schnitzereien und Holzspielzeug ; von Gabriele Münter gesammelt kopiert und in ihren Werken dargestellt. München. Prestel. (Prestel-Museumsführer compact) ISBN 3-7913-2441-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Gockerell, Nina und Mössinger, Ingrid (Hg.) (2008): Gabriele Münter. Werke im Museum Gunzenhauser. Bielefeld, Leipzig. Kerber. ISBN 978-3-86678-216-7.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Gondorf, Ulrike und Oser, Pierre (Hg.) (2008): Wassily Kandinsky & Gabriele Münter. »Lege dein Ohr an dein Herz und horche«. München. Westfire Entertainment. ISBN 978-3-940539-05-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Härtel (Hg.) 2003 – Ich werde niemand zu Füßen

Heller (Hg.) 1997 – Gabriele Münter

Hille 2002 – Fünf Malerinnen der frühen Moderne

Hoberg (Hg.) 1992 – Gabriele Münter

Hoberg 2005 – Wassily Kandinsky und Gabriele Münter

Hoberg 2009 – Wassily Kandinsky und Gabriele Münter

Härtel, Susanne (Hg.) (2003): »Ich werde niemand zu Füßen liegen«. Acht Künstlerinnen und ihre Lebensgeschichte. Weinheim, Basel, Berlin. Beltz & Gelberg; Beltz und Gelberg. (Beltz-&-Gelberg-Taschenbuch, 914) ISBN 3-407-78914-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Heller, Reinhold (Hg.) (1997): Gabriele Münter. The years of Expressionism ; 1903 - 1920. Munich. Prestel. ISBN 3-7913-1866-7.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hille, Karoline (2002): Fünf Malerinnen der frühen Moderne. 1. Aufl. Leipzig. Reclam. ISBN 3-379-00797-8.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hoberg, Annegret (Hg.) (1992): Gabriele Münter. 1877 - 1962 ; Retrospektive. Ausstellungskatalog. München. Lenbachhaus. ISBN 3-7913-1216-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hoberg, Annegret (2005): Wassily Kandinsky und Gabriele Münter in Murnau und Kochel. 1902 - 1914 ; Briefe und Erinnerungen. München, Berlin, London, New York. Prestel. (Pegasus-Bibliothek) ISBN 3-7913-3358-5.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hoberg, Annegret (2009): Wassily Kandinsky und Gabriele Münter. München. Prestel. (Pegasus Bibliothek /Pegasus Library) ISBN 978-3-7913-4303-7.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hoberg, Friedel (Hg.) 2003 – Gabriele Münter

Hoberg, Friedel et al. (Hg.) 2007 – Gabriele Münter

Kleine 2001 – Gabriele Münter und die Kinderwelt

Kleine 2008 – Gabriele Münter und Wassily Kandinsky

Lahnstein (Hg.) 1971 – Münter

Möller 2009 – Malerinnen und Musen des Blauen

Hoberg, Annegret und Friedel, Helmut (Hg.) (2003): Gabriele Münter. München, Berlin. Prestel. ISBN 3-7913-2953-7.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Hoberg, Annegret, Friedel, Helmut und Jansen, Isabelle, et al. (Hg.) (2007): Gabriele Münter. Die Jahre mit Kandinsky ; Photographien 1902 - 1914. Ausstellungskatalog. München. Schirmer Mosel. ISBN 978-3-8296-0288-4.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Kleine, Gisela (2001): Gabriele Münter und die Kinderwelt. Orig.-Ausg., 1. Frankfurt am Main, Leipzig. Insel-Verl. (Insel-Taschenbuch, 1924) ISBN 3-458-33624-9.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Kleine, Gisela (2008): Gabriele Münter und Wassily Kandinsky. Biographie eines Paares. Überarb. Neuaufl., 1. Frankfurt am Main, Leipzig. Insel-Verl. (Insel-Taschenbuch, 1611) ISBN 978-3-458-33311-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Lahnstein, Peter (Hg.) (1971): Münter. Ettal. Buch-Kunstverlag. ISBN 3-87112-040-5.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Lankheit, Klaus (Hg.) (1983): Wassily Kandinsky, Franz Marc, Briefwechsel. Mit Briefen von und an Gabriele Münter und Maria Marc. München, Zürich. Piper. ISBN 3-492-02847-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Möller, Hildegard (2009): Malerinnen und Musen des »Blauen Reiters«. 2. Aufl. München, Zürich. Piper. ISBN 978-3-492-05017-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Pfleger 2001 – Kandinsky und Gabriele Münter

Poppe 2011 – Ich bin Ich

Salmen (Hg.) 2003 – Wassily Kandinsky

Salmen, Münter (Hg.) 1996 – Gabriele Münter malt Murnau

Schröder 2009 – Im Bann des Blauen Reiters

Vester (Hg.) 1988 – Gabriele Münter

Pfleger, Susanne (2001): Kandinsky und Gabriele Münter. Als der Gegenstand aus dem Bild verschwand. München, London, New York. Prestel. (Abenteuer Kunst) ISBN 3-7913-2573-6.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Poppe, Birgit (2011): »Ich bin Ich«. Die Frauen des Blauen Reiter. Köln. DuMont. ISBN 978-3-8321-9359-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Salmen, Brigitte (Hg.) (2003): Wassily Kandinsky, Gabriele Münter. Künstler des »Blauen Reiter« in Murnau ; ein Kulturführer des Schloßmuseums Murnau. Murnau. Schloßmuseum des Marktes Murnau. ISBN 3-932276-13-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Salmen, Brigitte; Fäthke, Bernd et al. (2008): 1908 – 2008, vor 100 Jahren, Kandinsky, Münter, Jawlensky, Werefkin in Murnau. Eine Sonderausstellung im Schloßmuseum Murnau. Murnau. Schloßmuseum. ISBN 9783932276293.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Salmen, Brigitte und Münter, Gabriele (Hg.) (1996): Gabriele Münter malt Murnau. Gemälde 1908 – 1960 der Künstlerin des »Blauen Reiters«. Ausstellungskatalog. Murnau. Schlossmuseum. ISBN 3-9803816-9-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Schröder, Stefanie (2009): Im Bann des Blauen Reiters. Das Leben der Gabriele Münter – Romanbiografie. 10. Aufl. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien. Herder. ISBN 978-3-451-05063-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Schury 2012 – Ich WeltkindSchury, Gudrun (2012): Ich Weltkind. Gabriele Münter. Die Biographie. 1. Aufl. Berlin. Aufbau; Aufbau-Verl. ISBN 978-3-351-03394-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Vester, Karl-Egon (Hg.) (1988): Gabriele Münter. Ausstellungskatalog. Kunstverein Hamburg. Kunstverein. ISBN 3-924903-64-6.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Windecker 1991 – Gabriele MünterWindecker, Sabine (1991): Gabriele Münter. Eine Künstlerin aus dem Kreis des »Blauen Reiter«. Zugl.: Kiel, Univ., Diss., 1990. Berlin. Reimer. ISBN 3-496-01080-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Münter-Kalender für 2012

Gabriele Münter

Gabriele Münter

Gabriele Münter 2011

Gabriele Münter. Kalender 2012. Format: 46,0 x 55,0 cm. ISBN 978-3782760225.
(Amazon-Suche)

Gabriele Münter. Kalender 2012. Format: 46,0 x 55,0 cm. Weingarten. ISBN 978-3-8400-5259-0.
(Amazon-Suche)

Gabriele Münter. (2011) Kunst-Einsteckkalender 2012. Stuttgart. Emil Fink Verlag. ISBN 3-7717-1252-1.
(Amazon-Suche)

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm