FemBio-Special: Berühmte Frauen berühmter Männer

Georgia O’Keeffe

(Georgia Totto O'Keeffe)

also available in English

geboren am 15. November 1887 bei Sun Prairie, Wisconsin
gestorben am 6. März 1986 in Santa Fe, New Mexico

US-amerikanische Malerin
125. Geburtstag am 15. November 2012


BiografieZitateWeblinksLiteratur & QuellenBildquellen


Biografie

Georgia O'Keeffe

Eigentlich wollte sie 125 Jahre alt werden, dann wurde sie doch »nur« 98, aber die große Ausstellung ihrer Werke zu ihrem 100. Geburtstag im New Yorker Metropolitan Museum hat sie noch selbst mit vorbereitet.

Georgia O’Keeffe ist die bekannteste und erfolgreichste US-amerikanische Malerin; besonders ihre stark vergrößerten, fast abstrakten Blumenbilder sind weltberühmt. Aber nicht nur als Künstlerin fand sie große Beachtung. Sie faszinierte durch die Kraft ihrer persönlichen Ausstrahlung, denn sie war »von ungewöhnlicher Schönheit, Spontaneität, Klarheit des Geistes und Gefühls und von wunderbarer Intensität, mit der sie jeden Augenblick ihres Lebens auskostete.« (Stieglitz) Sie war schlagfertig und konnte umwerfend direkt sein. Für die Jüngeren verkörperte sie die unabhängige, kreative Frau, die unbeirrt ihren Weg ging, nie bereit zu Kompromissen, die sie am Malen hinderten.

Werke von Georgia O'Keeffe

Sie wuchs als Farmerstochter mit vielen Geschwistern in einer von starken Frauen dominierten Familie auf und verfolgte schon früh energisch ihr Ziel, Malerin zu werden, studierte in Chicago und New York und schlug sich als Entwurfszeichnerin und Kunstlehrerin in der Provinz durch. Ihr Leben nahm eine entscheidende Wende, als Alfred Stieglitz, bekannter Fotograf und Besitzer der Avantgarde-Galerie »291«, sich für ihre Bilder begeisterte und 1917 ihre erste Ausstellung organisierte. Er wurde ihr Förderer und Manager, während sie ihn zu Hunderten von außergewöhnlichen, sensiblen Akt- und Porträtfotos inspirierte. Trotz dieser intensiven Zusammenarbeit erhielt sie sich immer ihre Unabhängigkeit, auch in ihrer späteren Ehe mit dem dominierenden, 23 Jahre älteren Stieglitz.

Werke von Georgia O'Keeffe

Nach einem erfolgreichen Jahrzehnt in New York entdeckte sie 1929 die ihr gemäße Landschaft: New Mexico. Hier begann sie, ihre mythischen, menschenleeren Naturbilder zu malen. Jahrelang pendelte sie zwischen New Mexico und New York, wo Stieglitz ihre jeweilige Jahresproduktion ausstellte und gut verkaufte. Nach seinem Tod zog sie für immer nach Abiqiui, ein entlegenes Dorf in New Mexico, wo sie ein altes Farmhaus gekauft hatte. Sie war fasziniert von der Kargheit, Weite und Unberührtheit dieser Landschaft, die sie malte, bis in hohem Alter ihre Sehkraft nachließ.

Heute im Zeitalter der Zerstörung der Erde bekommen diese Bilder eine visionäre Bedeutung.

Weitere Bilder sind bei der englischen Version zu finden.

Werke von Georgia O'Keeffe

Renate Rochner

Seitenanfang



Zitate

Bevor ich den ersten Pinselstrich mache, frage ich mich: Bin das wirklich ich? Hat mich hier vielleicht ein Gedanke beeinflusst, den ich von einem Mann übernommen habe? Ich versuche mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln, ein Bild so zu malen, dass es ganz allein eine Sache der Frauen und gleichzeitig ganz allein meine Sache ist.

(Georgia O’Keeffe)

 

Seitenanfang


Links

Leben und Werk

Georgia O’Keeffe MuseumGeorgia O’Keeffe Museum, Santa Fe. Umfangreiche Informationen zu Leben und Werk, mit Bildern, Slideshows und Video über ihr Leben in New Mexico.
(Link aufrufen)

Werke online

The Art Browser – Georgia O'keeffe GalleryThe Art Browser: Georgia O’keeffe Gallery. Wunderschöne, umfangreiche Werkesammlung.
(Link aufrufen)

Bücher und Medien

Google Bücher – Georgia O'KeeffeGoogle Bücher: Georgia O’Keeffe. Bücher.
(Link aufrufen)

Katalog der Deutschen Nationalbibliothek – O'Keeffe, GeorgiaKatalog der Deutschen Nationalbibliothek: O’Keeffe, Georgia, 1887-1986. Bücher und Medien.
(Link aufrufen)

YouTube – Georgia O'KeeffeYouTube: Georgia O’Keeffe. Videos – sehr unterschiedlich, manche sehenswert.
(Link aufrufen)

Linksammlungen

Artcyclopedia – Georgia O'Keeffe OnlineArtcyclopedia: Georgia O’Keeffe Online. Links – Museums, Image Archives, Artist Sites, Misc Sites, Articles, Multimedia, Books, Galleries.
(Link aufrufen)

kunstaspekte – Georgia O´Keeffekunstaspekte: Georgia O´Keeffe. Links zu Ausstellungen, Sammlungen, Galerien.
(Link aufrufen)




Bitte beachten Sie, dass verlinkte Seiten im Internet u. U. häufig verändert werden und dass Sie die sachliche Richtigkeit der dort angebotenen Informationen selbst überprüfen müssen.



Letzte Linkprüfung durchgeführt am 11.09.2009 (AN)

Seitenanfang


Literatur & Quellen

Hinweis: Dies sind keine Literaturempfehlungen, sondern eine Auswahl zum Thema erschienener Titel – ohne Wertung unsererseits.

Balken 2009 – Dove/O'Keeffe

Benke, O'Keeffe 2006 – Georgia O'Keeffe

Castro 1985 – The Art & Life

Balken, Debra Bricker (2009): Dove/O’Keeffe. Circles of influence. New Haven. Sterling and Francine Clark Art Institute. ISBN 978-0-300-13410-0.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Benke, Britta; O’Keeffe, Georgia (2006): Georgia O’Keeffe. The artist in the desert.
Transl. by Fiona Elliott München, Berlin, London, New York. Prestel. (Adventures in art) ISBN 978-3-7913-3558-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Castro, Jan Garden (1985): The Art & Life of Georgia O’Keeffe. New York. Crown. ISBN 0-517-88387-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Danly 2008 – Georgia O'Keeffe and the camera

Gagel 2008 – So viel Energie

Goetzmann, Goetzmann 2009 – The West of the imagination

Danly, Susan (2008): Georgia O’Keeffe and the camera. The art of identity.
Ausstellungskatalog New Haven, London. Yale University Press. ISBN 0-300-12682-4.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Gagel, Hanna (2008): So viel Energie. Künstlerinnen in der dritten Lebensphase. Berlin, Grambin. AvivA. ISBN 978-3-932338-24-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Goetzmann, William H.; Goetzmann, William N. (2009): The West of the imagination.
Darin: The transcendent West of Georgia O’Keeffe Norman. University of Oklahoma Press. ISBN 978-0-8061-3533-5.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Haskell (Hg.) 2009 – Georgia O'Keeffe

Lynes 2007 – Georgia O'Keeffe Museum collections

Lynes 2008 – Georgia O'Keeffe and Ansel Adams

Haskell, Barbara (Hg.) (2009): Georgia O’Keeffe. Abstraction.
AusstellungskatalogWhitney Museum of American Art; Phillips Collection; Georgia O’Keeffe Museum New Haven. Yale University Press. ISBN 978-0-300-14817-6.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Lisle, Laurie (1989): Georgia O’Keeffe. Das Leben der großen amerikanischen Malerin. (=Portrait of an artist. A biography of Georgia O’Keeffe)
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Benz München. Droemer/Knaur. ISBN 3-426-26406-4.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Lynes, Barbara Buhler (2007): Georgia O’Keeffe Museum collections. Celebrating ten years 1997 - 2007. New York. Abrams. ISBN 0-8109-0957-X.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Lynes, Barbara Buhler (2008): Georgia O’Keeffe and Ansel Adams. Natural affinities.
Ausstellungskatalog Boston. Little Brown. ISBN 0-316-11832-X.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Messinger 2001 – Georgia O'Keeffe

Moss (Hg.) 2009 – Illumination

O'Keeffe, Stuhlman et al. – Georgia O'Keeffe

Messinger, Lisa Mintz (1989): Georgia O’Keeffe. London. Thames and Hudson. 2001. (World of art) ISBN 0-500-20340-7.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Moss, Karen (Hg.) (2009): Illumination. The paintings of Georgia O’Keeffe, Agnes Pelton, Agnes Martin and Florence Miller Pierce.
AusstellungskatalogOrange County Museum of Art Newport Beach. Orange County Museum of Art. ISBN 978-1-85894-481-4.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

O’Keeffe, Georgia (1976): Georgia O’Keeffe. New York. Viking Press. (A Studio book)
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

O’Keeffe, Georgia; Stuhlman, Jonathan et al.: Georgia O’Keeffe. Circling around abstraction. West Palm Beach, New York. Norton Museum of Art; Hudson Hills Press. ISBN 978-0-943411-49-1.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Pollitzer, Anita (1988): A woman on paper. Georgia O’Keeffe.
Introduction by Kay Boyle New York. Simon & Schuster; Touchstone. ISBN 0671662422.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Pyne 2007 – Modernism and the feminine voice

Pyne, Kathleen (2007): Modernism and the feminine voice. O’Keeffe and the women of the Stieglitz circle. Berkeley. University of California Press. ISBN 978-0-520-24189-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Robinson, Roxana (1989): Georgia O’Keeffe. A life. New York. Harper & Row. ISBN 0060159650.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Werke von Georgia O'Keeffe

Seitenanfang


Bildquellen

Sexuality & Love in the Arts
Artnet
Wikimedia Commons
YouTube
Antiques & Fine Art magazine
About.com
International Art Treasures Web Magazine
GALLERY M
Princeton online
Victoria and Albert Museum
New Mexico Office of the State Historian
Art Knowledge News
Britannica Online Encyclopedia
Ratnesh’s Photography Blog
Wooks
The Art Browser
Los Angeles Times
qingdaowangyin.blogchina.com

Werke von Georgia O'Keeffe

Diese FemBiographie wurde gesponsert von Joey Horsley und Christie Jacobs zur Erinnerung an ihre Mutter, die Malerin Hallie B. Stiegman (1906-1998).

Hallie B. Stiegman: Cabbage and Lemons, 1966

Hallie B. Stiegman: Morning, 1989

Hallie B. Stiegman

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm