Frau(en) der Woche:

RSS RSS-Abo

Anna Waser

Anna Waser

getauft am 16. Oktober 1678 in Zürich
gestorben am 20. September 1714 in Zürich

Schweizer Malerin und Radiererin
300. Todestag am 20. September 2014


Anna Waser stammt aus einer angesehenen Züricher Familie und bekam »eine für die damalige Zeit durchaus exceptionelle Ausbildung…; denn es zeigten sich an dem Mädchen schon ganz früh außerordentliche Gaben« (M. Waser). Als Dreizehnjährige malt sie ihr berühmtes Selbstbildnis (Kunsthaus Zürich; es regte ihre Nachfahrin Maria Waser zu umfangreichen Nachforschungen und einem vielgelesenen Roman über die Malerin an). Bereits im Vorjahr hatte Anna den Berner Maler Werner gebeten, sie weiterzubilden. Werner lehnte zunächst ab, wahrscheinlich, weil es ihm wenig glaubhaft schien, dass die eingesandten Arbeiten von einer Zwölfjährigen stammen sollten. Doch beeindruckt ihn Annas zweiter Bewerbungsbrief derart, dass er sie …

weiterlesen

Raissa Gorbatschowa

Raissa Gorbatschowa

geboren am 5. Januar 1932 in Rubzowsk, Sibirien
gestorben am 20. September 1999 in Münster

russische First Lady
15. Todestag am 20. September 2014


Raissa Gorbatschowa verblüffte Mitte der 1980er Jahre ihre Landsleute und die Medien des “kapitalistischen” Westens gleichermassen: Vor ihr waren die Gattinnen der sowjetischen Staatschefs kaum öffentlich in Erscheinung getreten. Mit Intelligenz und Charme gewann sie ab 1985 die Achtung der Welt, blieb jedoch aufgrund des altertümlichen Rollenverständnisses der Frau in der UdSSR zeitlebens umstritten. Raissa war die älteste von drei Geschwistern der Eisenbahnerfamilie Titarenko. Ihre Jugend war von Entbehrungen geprägt. Sie erlebte den Terror des Stalinismus und die Schrecken des Zweiten Weltkrieges. Mit siebzehn durfte sie aufgrund ausgezeichneter Schulleistungen die Moskauer Lomonossow-Universität besuchen, wo sie Philosophie und Soziologie studierte. Hier …

weiterlesen

Sophia Loren

geboren am 20. September 1934 in Rom

italienische Schauspielerin
80. Geburtstag am 20. September 2014


Sie wurde als uneheliche Tochter von Romilda Villani und Riccardo Scicolone in Rom geboren und wuchs in großer Armut und “Schande” im faschistischen Italien in Pozzuoli und Neapel auf. Riccardo verweigerte Romilda auch nach der Geburt der zweiten Tochter Maria noch immer die Heirat und jegliche Unterstützung. Sofia Scicolone – den sperrigen Namen, den sie bald ablegen sollte, hatte der Vater ihr immerhin gegönnt – begann nach den Schrecken des Krieges, die das Kind hautnah erlebte, und nach Erfolgen in Schönheitswettbewerben ihre Karriere als Komparsin in Quo vadis. Sie schlug sich als Darstellerin in Billigproduktionen durch, bis sie von dem …

weiterlesen

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen

geboren 1098 in Bermersheim b. Alzey
gestorben am 17. September 1179 in Bingen (Kloster Rupertsberg)

deutsche Mystikerin, Komponistin, Heilkundige, Äbtissin
835. Todestag am 17. September 2014


Die Seherin, Prophetin, Theologin, Schriftstellerin, Komponistin, Äbtissin, Naturwissenschaftlerin und Heilkundige Hildegard von Bingen ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, welche Höhen (geniale) Frauen im christlichen Mittelalter trotz – oder auch gerade wegen – ihres niedrigen Status als “Töchter Evas” erreichen konnten. Ihr Charisma, die mystische Gottes-Schau, wurde ihr verliehen, weil die gelehrten männlichen Geistlichen “zur Beobachtung der Gerechtigkeit zu lau und schlaff sind”, wie ihr die Stimme Gottes am Anfang ihres ersten visionären Werkes, des Scivias (“Wisse die Wege” (des Herrn)), verkündet: “Erschließe ihnen den Schatz der Geheimnisse, den sie selbst in ihrer Verzagtheit in einem entlegenen Acker, wo er keine …

weiterlesen


Seitenanfang

Hedwig Dohm