Christa McAuliffe

(Sharon Christa Corrigan McAuliffe)

geboren am 2. September 1948 in Boston, Massachusetts
gestorben am 28. Januar 1986 bei der Explosion der Challenger–Raumfähre, Kennedy Raumfahrtzentrum, Cape Canaveral, Florida

US-amerikanische Lehrerin und Nationalheldin
65. Geburtstag am 2.September 2013


BiografieZitateLiteratur & Quellen


Biografie

“Ich berühre die Zukunft. Ich unterrichte.” Das war das Motto von Christa McAuliffe, einer High School–Lehrerin aus New Hampshire, die 1985 unter über 11.000 Kandidatinnen für das “Lehrerin–im–Weltraum–Programm” der NASA ausgewählt worden war. Sie sollte “das Raumfahrtzeitalter menschlicher machen, indem sie es aus der Sicht einer Nicht–Astronautin darstellte”. Aber es kam anders. Die Erinnerung an Christa McAuliffe brannte sich für immer in das nationale Gedächtnis der USA, als die Challenger–Raumfähre, mit McAuliffe und 6 Crew–Mitgliedern an Bord, 74 Sekunden nach dem Start explodierte.

Obwohl ihr Vater ihr zugeredet hatte, auswärts zu studieren, ging Christa auf das Framingham State College in ihrer Heimatstadt, um das Geld für ihre jüngeren Geschwister zu sparen. 1970 begann sie an einer überfüllten städtischen Schule als Lehrerin, im selben Jahr, in dem sie ihren BA-Abschluß in Geschichte machte und ihren Jugendfreund von der High School heiratete. Ihre Magistra (MA) machte Christa in den Fächern pädagogische Supervision und Verwaltung. Das junge Ehepaar McAuliffe ließ sich dann mit den beiden Kindern in Concord, New Hampshire nieder, wo Christa an der High School Geschichte unterrichtete.

McAuliffe vertrat eine Pädagogik des Lernens aus erster Hand und vor Ort und stellte die persönliche Erfahrung in den Mittelpunkt ihres Unterrichts. Sie leitete Felduntersuchungen und gab ihren Klassen innovative Projektaufgaben. Die Tagebücher amerikanischer Pionierinnen hatten sie tief beeindruckt, und sie entwickelte einen High School–Kurs “Die amerikanische Frau”, in dem die SchülerInnen Tagebuch führen und Tagebücher lesen sollten. Es war Christa McAuliffe sehr wichtig, daß ihre SchülerInnen die Bedeutung “einfacher Leute” für die Geschichte verstanden und würdigten. Als Teil ihres Programms in der Raumfähre plante sie, zwei Unterrichtsstunden direkt aus dem All zu erteilen und ein Tagebuch über ihre einzigartigen Erfahrungen zu führen. “So wie die Pionierinnen des Conestoga Trecks persönliche Tagebücher führten, würde ich, als Pionierin der Raumfahrt, dasselbe tun” (aus ihrem Bewerbungsschreiben).

Als leidenschaftliche Befürworterin des LehrerInnenberufs war Christa Präsidentin der LehrerInnengewerkschaft geworden. Sie setzte sich für die Verbesserung des Status der pädagogischen Berufe ein und hoffte, daß das Teacher-In-Space–Programm der NASA das öffentliche Interesse am darniederliegenden Erziehungswesen beleben würde.

Trotz des schrecklichen Endes der Challenger sind Christa McAuliffes Überzeugungen und ihre Lebensarbeit lebendig geblieben in einer umfassenden und ständig anwachsenden “Hinterlassenschaft” von Einrichtungen und Stiftungen: College- und Unterrichts–Stipendien, Vorträge, Kulturaustauschprogramme, ein Lehrzentrum und ein Planetarium, die in ihrem Geiste geplant und nach ihr benannt wurden.

(Text von 1997)

Katherine E. Horsley

Seitenanfang



Zitate

Als Frau war ich immer neidisch auf Männer, die am Raumfahrtprogramm teilnehmen konnten und die ermuntert wurden, sich auf mathematischem und naturwissenschaftlichem Gebiet auszuzeichnen. Ich fand, daß Frauen tatsächlich ausgeschlossen waren von einem der spannendsten Berufsfelder, die es gab. Als dann Sally Ride und die anderen Frauen mit der Ausbildung zur Astronautin anfingen, sah ich für meine Schülerinnen ein sich immer weiter öffnendes Feld von Möglichkeiten. Ich selbst kann das Raumfahrtprogramm nicht mitmachen und mein Leben noch einmal von vorn beginnen als Astronautin. Aber diese Gelegenheit, meine Fähigkeiten als Pädagogin mit meinen Interessen für Geschichte und Raumfahrt zu verbinden, ist eine einzigartige Chance, meine frühen Träume wahrzumachen. Ich war bei der Geburt des Raumfahrtzeitalters dabei, und ich möchte gerne mitmachen. (aus Christa McAulifes Berwerbung für die Teilnahme am Teacher-In-Space Programm)

 

Seitenanfang


Literatur & Quellen

Billings, Charlene W. 1986. Christa McAuliffe: Pioneer Space Teacher.

Corrigan, Grace George. 1993. A Journal for Christa: Christa McAuliffe, Teacher in Space.

Hohler, Robert T. 1986. “I Touch the Future…”: The Story of Christa McAuliffe.

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm