Anita Loos

geboren am 26. April 1888 in Sisson, Kalifornien
gestorben am 18. August 1981 in New York City

US-amerikanische Schriftstellerin
125. Geburtstag am 26. April 2013


BiografieWeblinksLiteratur & Quellen


Biografie

Anita macht einen Fehler: Sie wählt die falsche Garderobe. Eingeladen hat sie 1913 der Regisseur D.W. Griffith, dem sie seit ein paar Jahren Drehbuchentwürfe verkauft. Als Autorin präsentiert sich ihm eine winzige Person, ganze 1,48 m groß, verkleidet als Schulmädchen im Matrosenkleid, mit Taftschleife im Pferdeschwanz!

Anita LoosGriffith macht einen Fehler: Er will sie auf der Stelle in den Reigen seiner Schauspielerinnen, der elfenzarten Kindfrauen mit dem seelenvollen Blick, einreihen.

Mutter Loos will ihrer Tochter einen Fehler ersparen: Sie denkt an ihren Hallodri von Ehemann mit der bisweilen hautnahen Verehrung von Schauspielerinnen. Entrüstet verbietet sie Anita, für den Regisseur zu arbeiten.

Anita gehorcht, aber entmutigen läßt sie sich nicht. Kurzentschlossen, um Mamas erdrückender Obhut zu entkommen, heiratet sie, kurzentschlossen verläßt sie Frankie (oder Freddie, so genau kann sie sich später nicht mehr an seinen Namen erinnern) wieder und unterschreibt 1914 den Vertrag als Drehbuchautorin. Sie wird die erste fest angestellte und eine der produktivsten und erfolgreichsten Drehbuchautorinnen Hollywoods.

FrauenbildErfolge sind ihre frechen kleinen Komödien (u.a. für Douglas Fairbanks, den ihre Drehbücher zum Publikumsliebling machen, später für Jean Harlow), aber ihr größter Erfolg ist kein Drehbuch, sondern der 1925 erschienene satirische Roman Gentlemen prefer Blondes [Blondinen bevorzugt] (1953 verfilmt mit Marilyn Monroe und Jane Russell).

Auch als Theaterautorin ist Anita Loos erfolgreich, als sie nach drei Jahrzehnten Hollywood verläßt. Sie schreibt Romane, Erinnerungen, und zum Entsetzen ihres Verlegers besteht sie darauf, eines ihrer letzten Bücher bei einer anstrengenden Tournee quer durch die Staaten selbst vorzustellen: vierundachtzig Jahre alt, eine winzige Person, ganze 1,48 m groß...

Brigitte Warkus

Seitenanfang



Links

Wikipedia
IMDB (International Movie DataBase)
Anita Loos Rediscovered (Buchanzeige)

Seitenanfang


Literatur & Quellen

FrauenbildAlle Frauenbiographien von Brigitte Warkus (1944-2005) sind versammelt in:

Duda, Sibylle & Luise F. Pusch. Hg. 2006. Von Christiane Goethe bis Audrey Hepburn. 21 Porträts von Brigitte Warkus. Rüsselsheim. Christel Göttert Verlag.

——————

Anita Loos Rediscovered: Film Treatments and Fiction. Edited and annotated by Cari Beauchamp and Mary Anita Loos. Berkeley. University of California Press 2003.

Loos, Anita. 1998 [1926]. Blondinen bevorzugt: Das lehrreiche Tagebuch einer jungen Dame. Aus d. Engl. von Lisette Mullère. Reinbek bei Hamburg. Rowohlt TB.

Loos, Anita. 1987. Gentlemen heiraten Brünette: Das lehrreiche Tagebuch einer Dame von Beruf. Aus d. am. Engl. von Marie-Therese Morel. Zürich. Diogenes.

Carey, Gary. 1988. Anita Loos: A Biography. New York. Knopf.

 

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet (2) Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm