Jean Harlow

(Harlean Harlow Carpenter [Geburtsname])

geboren am 3. März 1911 in Kansas City
gestorben am 7. Juni 1937 in Los Angeles

amerikanische Filmschauspielerin
75. Todestag am 7. Juni 2012


BiografieZitateWeblinksLiteratur & QuellenBildquellen


Biografie

In den dreißiger Jahren, den dunklen Tagen der Depression nach dem Börsenkrach, erobern in den USA die Blondinen die Kinoleinwand. Blond sind Mae West, Ginger Rogers, Carole Lombard, und fünfundfünfzig blonde Korkenzieherlocken wippen über Shirley Temples Kulleraugen.

Jean Harlow

Überstrahlt werden sie alle von Jean Harlow. Mit ihren silberhell gebleichten Haaren, kalt glänzend wie Neonlicht, ihrem Porzellanpuppen-Gesicht, mit ihren weißen Satin- und Seidenroben, tief dekolletiert und nichts verbergend, ist sie »die Superblondine, das Prachtstück zum Vorzeigen, das drei Klassegangster hinter sich bringt und dann ein paar Millionäre heiratet, für eine Million pro Kopf, und am Ende eine hellrosa Villa am Cap d’Antibes hat«.

Das Pelzcape gleitet zu Boden, ein langer Blick über eine blendendweiße nackte Schulter und dann die Frage an ihren Besucher: »Macht es Ihnen etwas aus, wenn ich mir etwas Bequemeres anziehe?« – Schon ihre erste größere Rolle als Frau zwischen drei Männern (Hell’s Angels, 1930) lässt ahnen, dass Hollywoods Studiobosse diese Blondine sicherlich nicht die nette Kleine von nebenan im adretten Baumwollkleidchen spielen lassen. Sie spielt die Frau, die einen Mann ohne Umschweife nach seiner Telefonnummer fragt (Public Enemy, 1931), die Frau, die ein Kleid deswegen kauft, weil es durchsichtig ist (Read-Headed Woman, 1932), oder die Frau, die sich, wenn es mit dem Millionär nicht klappt, eben seinen Sohn angelt (The Girl from Missouri, 1934).

Jean Harlow

Jean Harlow starb mit 26 Jahren an Nierenversagen. In vielen ihrer Filme spielte sie das »Golddigger Girl«, das energisch, vital, mit unverblümtem Sex-Appeal und nicht immer auf die vornehme Art den Aufstieg schaffen will. Und am Ende, zumindest in Hollywood-Filmen, besitzen Blondinen dann die hellrosa Villa.

Brigitte Warkus

Seitenanfang



Zitate

I’m not a great actress, and I never thought I was. But I happen to have something
the public likes.
(Jean Harlow, gefunden hier)

Jean Harlow

Seitenanfang


Links

The Official Site of Jean Harlow
(Link aufrufen)

D’heil, Stephanie: Jean Harlow. Biografie.
(Link aufrufen)

Dougherty, Lynn Powell: Jean Harlow at Classic Movie Favorites. Umfangreiche Fanseite.
(Link aufrufen)

Internet Movie Database: Jean Harlow. Filmografie.
(Link aufrufen)

Virtual history: Jean Harlow. Bilder, Bibliografie.
(Link aufrufen)

Wikipedia (engl.): Jean Harlow
(Link aufrufen)




Bitte beachten Sie, dass verlinkte Seiten im Internet u. U. häufig verändert werden und dass Sie die sachliche Richtigkeit der dort angebotenen Informationen selbst überprüfen müssen.



Letzte Linkprüfung durchgeführt am 26.02.2011 (AN)

Seitenanfang


Literatur & Quellen


Quellen

Brown 1988 – Jean Harlow

James 1971 – Notable American women

Rosen 1974 – Popcorn Venus

Brown, Curtis F. (1979): Jean Harlow. Ihre Filme, ihr Leben. (=Jean Harlow)
Dt. Erstveröff. München. Heyne. 1988. (Heyne-Bücher, 6) ISBN 3-453-86006-3.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

James, Edward T. (1971): Notable American women. 1607 - 1950. A biographical dictionary. 3 Bände. Cambridge. Belknap Press of Harvard University Press. ISBN 0-674-62731-8.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Rosen, Marjorie (1974): Popcorn Venus. Women, movies and the American dream. 3. printing. New York, NY. Avon Books. ISBN 0380001772.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Vinson, James; Lyon, Christopher et al. (1986): The international dictionary of films and filmmakers. Volume III – Actors and Actresses. London. St. James Press. ISBN 0-912289-08-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)



Weiterführende Literatur

DiBattista 2001 – Fast-talking dames

Golden 1991 – Platinum Girl

Jordan 2010 – The sex goddess in American

DiBattista, Maria (2001): Fast-talking dames. New Haven. Yale University Press. ISBN 0300088159.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Golden, Eve (1991): Platinum Girl. Life and legends of Jean Harlow. 1. Aufl. New York. Abbeville Press. ISBN 1-55859-214-8.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Jordan, Jessica Hope (2010): The sex goddess in American film, 1930-1965. Jean Harlow, Mae West, Lana Turner, and Jayne Mansfield. Amherst, NY. Cambria Press. ISBN 9781604976632.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Marx, Vanderveen 1990 – Deadly illusions

Stenn, Harlow 1993 – Bombshell

Uhlich 2011 – Das Leben der Leinwandgöttin Jean

Marx, Samuel; Vanderveen, Joyce (1990): Deadly illusions. Jean Harlow and the murder of Paul Bern. New York. Random House. ISBN 0394582187.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Stenn, David; Harlow, Jean (1993): Bombshell. The life and death of Jean Harlow. 1st. New York. Doubleday. ISBN 0385421575.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Uhlich, Bettina (2011): Das Leben der Leinwandgöttin Jean Harlow. 1., Auflage. Leipzig. Militzke. ISBN 978-3-86189-841-2.
(Amazon-Suche | Eurobuch-Suche | WorldCat-Suche)

Seitenanfang


Bildquellen

MovieGoods
Internet Movie Database

Jean Harlow: Filmplakate

Seitenanfang

Sollten Sie RechteinhaberIn eines Bildes und mit der Verwendung auf dieser Seite nicht einverstanden sein, setzen Sie sich bitte mit Fembio in Verbindung.

Share Tweet Mail Druck

Seitenanfang

Hedwig Dohm